Yuki liest! Und alle lesen mit.

„Yuki liest!“ fördert Lesen und Literatur.

25. März 2020
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Bald ist es so weit: Die Zauberworte auf CD und im Internet

Bild zur Leseaktion von Yuki im Pflegewohnheim Leopoldstadt

„Yuki liest!“ im Pflegewohnhaus Leopoldstadt

Diese Woche stellen wir die erste CD der „Zauberworte“ mit Gedichten von Eduard Mörike, Christian Morgenstern, Joseph von Eichendorff, Annette Droste-Hülshoff, Else Lasker-Schüler, Detlev Liliencron, Theodor Storm und Theodor Fontane fertig. Dazu spielen wir Musik von Johann Sebastian Bach und den Beatles, Carl Ditters von Dittersdorf, Brad Mehldau, Francois Schubert und natürlich darf Vivaldi im Frühling nicht fehlen. Wenn wir es schaffen, dann können Sie die Lesung mit Musik auch bald im Internet anhören und Ihren Angehörigen vorspielen.

Schon jetzt vielen Dank allen, die mitlesen und mitlesen möchten. Wir freuen uns auch sehr über die Vorschläge von Musikerinnen und Musikern. Wir melden uns so bald es uns möglich ist bei Ihnen. Bitte vielmals noch um etwas Geduld. Vielen Dank!

Yuki liest! Und alle lesen mit.

Weitere Informationen finden Sie bitte hier: Es geht auch jetzt! Lesen, Vorlesen und Gemeinsam-Lesen: „Zauberworte“ im März 2020 im Pflegewohnhaus

17. März 2020
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Es geht auch jetzt! Lesen, Vorlesen und Gemeinsam-Lesen: „Zauberworte“ im März 2020 im Pflegewohnhaus

Bild zur Leseaktion von Yuki im Pflegewohnheim Leopoldstadt

„Yuki liest!“ im Pflegewohnhaus Leopoldstadt

„Der Frühling lässt sein blaues Band …“ Gedichte über den Frühling

Wir lesen regelmäßig ehrenamtlich in einem Wiener Pflegewohnhaus mit älteren, schwerkranken und dementen Menschen. Das gemeinsame Lesen bringt Abwechslung in ihren Alltag und ist besonders für geistig aktive Menschen wichtig. Die momentane Situation führt dazu, dass viele Menschen in den Heimen von ihren Angehörigen abgeschnitten sind.

Leider können wir derzeit nicht IM Pflegewohnhaus lesen. Aber wir können FÜR die Bewohnerinnen und Bewohner lesen. Wie?

Wir lesen unter dem Titel „Der Frühling lässt sein blaues Band …“ Gedichte über den Frühling und Weiterlesen →

2. März 2020
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Die alte Lokomotive (am Österreichischen Vorlesetag)

Der Buchumschlag des Buchs, das wir am Österreichischen Vorlesetag im Pflegewohnhaus Leopoldstadt lesen.

Ichisaburo Sawai „Die alte Lokomotive“

Leider müssen wir die Lesung angesichts der aktuellen Entwicklung absagen. Wir werden sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

In der 1c der NMS Staudingergasse haben wir zuerst einen Informations- und Kreativworkshop über das Alter und das Älterwerden und schreiben Briefe an die BewohnerInnen des Pflegewohnhauses Leopoldstadt. Dann lesen wir am Österreichischen Vorlesetag, den 26. März 2020 das Buch „Die alte Lokomotive“ von Ichisaburo Sawai* und spielen Musik. Wir lesen unsere Briefe vor und freuen uns schon sehr auf viele interessante Gespräche und einen schönen Lesevormittag. Eine Woche später gibt es dann eine Reflexion mit den Schülerinnen und Schülern.

Wir freuen uns schon sehr!

Gäste sind willkommen. Aber bitte melden Sie sich bis Freitag, den 20. März 2020 unter lesen@yuki-liest.com verlässlich an. Vielen Dank!

* Ichisaburo Sawai „Die alte Lokomotive“. Mit freundlicher Genehmigung des Verlags Shiko-Sha Co. Ltd., Japan.

26. Februar 2020
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Es ist ganz schön schrecklich, die Mama zu verlieren.

Meredith Costain/Cee Biscoe „Wer schmust … mit dem Känguru?

Es ist ganz schön schrecklich, die Mama zu verlieren. Vor allem, weil man mit ihr so gut schmusen kann wie mit niemandem sonst.

Die stachelige Ameisenigelin versucht zu helfen, das herbei eilende Schnabeltier ist zu nass, und das Krokodil hat eine sehr weiche Zunge, jedoch einen noch größeren Appetit. Zum Glück kommt Hilfe aus der Luft.

Dann kommt auch schon Mama … Weiterlesen →

31. Januar 2020
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

„Ich habe Dir Worte ins Ohr zu sagen …“

Bild zum Kurzhörspiel Hamlet von Yuki

Kurzhörspiel „Ich habe Dir Worte ins Ohr zu sagen …“

Shakespeare Reloaded (Im Jahr 2120 nach unserer Zeitrechnung.)
Frei nach William Shakespeare: Hamlet. Prinz von Dänemark.

Eingereicht beim Kurzhörspielwettbewerb Track 5 von OE1.

Über das Stück
William Shakespeares Hamlet war vor 400 Jahren genauso aktuell wie heute und wird es auch in 100 Jahren noch sein. Hamlet ist für uns kein stilisierter Held nationalistischer Verführungskünste oder die Idealfigur eines romantisierenden Goethe. Hamlet ist ein Mensch, den Kinder sowohl als Privatmann als auch in seiner Eigenschaft als Person des öffentlichen Interesses zu einem Überdenken von Macht und Reichtum, des Umgangs mit der Natur und des menschlichen Miteinanders anregen möchten. Die zeitliche Ansiedelung in der Zukunft verweist darauf, dass um diese Fragen in der Zukunft genauso gerungen werden muss wie in der Gegenwart und der Vergangenheit.

Das Stück wurde gemeinsam mit Kindern und Erwachsenen unterschiedlicher Herkunft gestaltet, Weiterlesen →

16. Januar 2020
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Unterm Birnbaum

Bild zur Leseaktion von Yuki im Pflegewohnheim Leopoldstadt

„Yuki liest!“ im Pflegewohnheim Leopoldstadt

Theodor Fontane wird 200! Wir feiern seinen Geburtstag und das neue Jahr im Pflegewohnhaus Leopoldstadt auf der Station Riesenrad mit seinem Neujahrsgedicht. Mit Aphorismen, Gedichten und seiner Ballade „John Maynard“ als Bildergeschichte vorgetragen von Laura Hiermann und Wolf Peterson. Natürlich kommt auch „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ auf Besuch.

Dazu spielen wir Musik von Terje Isungset, Johannes Brahms, Joseph Eybler, Stephan Sulke und Georg Ringswgandl.

Ihnen Allen ein frohes Neues Jahr!

30. Dezember 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Es lebte einst …

Bild Yuki und das Krokodil

Yuki und das Krokodil

es lebte einst
ein krokodil am nil
dann zog es nördlich weiter
und macht jetzt alle froh und heiter

So ist das mit den Krokodilen. Kaum sind sie hier sind sie auch schon dort. Wir haben uns aber gleich angefreundet und nun lebt das Weihnachtskrokodil beim kleinen Ilyia.
Alles Gute für das Neue Jahr wünscht Ihnen
Yuki, der Weihnachtsbär und das Krokodil!

16. Dezember 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Yuki und der Weihnachtsbär

Bild zur Leseaktion von Yuki im Pflegewohnheim Leopoldstadt

„Yuki liest!“ im Pflegewohnhaus Leopoldstadt

Allen Unkenrufen zum Trotz: Es gibt ihn, den Weihnachtsbären. Yuki hat uns ihr Erlebnis mit dem Weihnachtsbär erzählt und Laura Hiermann und Wolf Peterson lesen ihre Geschichte im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier auf der Station Riesenrad im Pflegewohnhaus Leopoldstadt.

Dazu spielen wir besinnliche und vorweihnachtliche Musik von Alma, Nat King Cole, Eric Clapton, Ilkka Kuusisto und Jaakko Haavio und natürlich Otto Lechner und Klaus Trabitsch.

Ihnen Allen ein schönes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

9. Dezember 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Wenn Tiere flüchten müssen …

Bild Cover Die Flucht

Landwehr: Die Flucht

Das große Feuer ist unerbittlich. Es rafft Bäume und Sträucher, große und kleine Tiere hinweg und treibt diejenigen, die es nicht erwischt, unerbittlich vor sich her. Sie müssen fliehen, alles liegen und stehen lassen, und die, die zu alt und zu schwach sind, bleiben zurück. Ob sie sie jemals wiedersehen werden?

Das kommt Ihnen bekannt vor. Ja, das soll es auch. Das wollen Sie nicht mehr hören? Warum eigentlich nicht?
Kerstin und Lisa Landwehrs Buch „Die Flucht“ ist eine Parabel auf den plötzlichen Verlust von Heimat, auf die unfreiwillige Flucht, auf ungern erlebte Abenteuer. Auf Freundschaft und auf Vertrauen und darauf, wie wir alle sie gewinnen können. Weiterlesen →

5. Dezember 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Europa geht baden

Bild Cover Zeichnen für ein Europa

Zeichnen für ein Europa

Die Diskussion ist lang und wird ebenso lange heftig geführt. Dürfen in einem Buch, das womöglich Kinder in die Hand bekommen, nackte Frauen abgebildet sein? Ole Könneke hat sich im Buch „Zeichnen für ein Europa“ mit einem Vorwort von Axel Scheffer (Sie wissen schon, der mit dem Grüffelo, er hat vor zwei Jahren auch einen wunderbaren Brüsselo gezeichnet) auf Seite (ach nein, Seitenangaben gibt es in dem Buch nicht), also er hat sich diese Frage gestellt. Und durch die Verwendung eines Federkiels gelöst. Ach, und wo findet man schon 45 lustige, kluge, schöne, witzige Bilder zu Europa, in die man am liebsten hineintreten würde? Unter anderen von der wunderbaren Judith Kerr.

Am besten wäre für uns alle Weiterlesen →